Operationen

Wenn medikamentöse oder physiotherapeutische Behandlungen nicht zum gewünschten Ziel führen, kann in vielen Fällen eine operative Behandlung ins Auge gefasst werden. Die dabei heute in vielen Fällen angewandten minimal-invasiven Eingriffe senken die Belastung für den Patienten auf ein Minimum.

OA Mag. Dr.med.univ. Alexander Tuschel bei einem operativen Eingriff

Spektrum

Mein Schwerpunkt ist die Wirbelsäulenchirurgie:

  • mikroskopische Bandscheibenoperationen (bei Bandscheibenvorfall)
  • mikroskopische Dekompression (Laminotomie) bei spinaler Stenose (Verengung des Wirbelkanals)
  • minimal-invasive Implantation intraspinöser Spacer bei spinaler Stenose
  • Implantation künstlicher Bandscheiben (Bandscheibenprothesen) sowohl an der Lenden- als auch an der Halswirbelsäule
  • Versteifungsoperationen (Fusionen) bei Instabilitäten, Spondylolisthesen (Wirbelgleiten) oder stark abgenutzten Bandscheiben (Osteochondrose)
  • dynamische Stabilisierungsoperationen
  • Aufrichtungs- und Stabilisierungsoperationen bei Skoliose
  • Kyphoplastie und Vertebroplastie bei osteoporotischen Wirbeleinbrüchen (Auffüllung samt Stabilisierung mit Knochenzement)
  • minimal-invasive Operationsverfahren wie z.B. Nukleoplastie bei kleinen Bandscheibenvorfällen oder Thermokoagulation der Facettengelenke bei Kreuzschmerz durch Spondylarthrosen
  • spezielle andere Techniken oder Kombinationen je nach individuellem Bedarf

Umfassende vorbereitende Gespräche und Aufklärung vor dem Eingriff sind ebenso wie die intensive Betreuung meiner Patienten nach der Operation für mich selbstverständlich.

Scroll to Top