Arthrose

Der Begriff Arthrose wird üblicherweise für den Verschleiß der Gelenke gebraucht, der über die altersbedingten Abnützungserscheinungen hinausgeht.

Ursachen dafür können zu große Belastung (etwa erhöhtes Körpergewicht), angeborene oder traumatisch bedingte Ursachen, wie Fehlstellungen der Gelenke, oder auch knöcherner Deformierung durch Knochenerkrankungen wie Osteoporose sein. Die Arthrose kann aber auch als Folge einer Gelenkentzündung (Arthritis) entstehen.

Von arthrotischen Veränderungen können alle Gelenke betroffen sein, häufig wird sie im Kniegelenk lokalisiert.

Zu den operativen Therapien der Arthrose gehört unter anderem neben der operativen Gelenkumstellung (Korrekturosteotomie), der Abrasion (Abschaben degenerativ verschlissener Knorpelanteile im Rahmen einer Arthroskopie) und der Gelenkversteifung, insbesondere der künstliche Gelenkersatz. Die definitive langfristige Lösung ist immer eine solche Endoprothese.

Scroll to Top