Bandscheibenprothese

Bandscheibenprothese

Dynamische Bandscheibenprothese

Die klassische Indikation zur Implantation einer Bandscheibenprothese ist der durch die Bandscheibe selbst bedingte Schmerz infolge eines BandscheibenverschleißesAuch die anhaltenden Rückenschmerzen nach vorheriger Entfernung eines Bandscheibenvorfalles können durch den Einsatz einer Bandscheibenprothese vermindert oder sogar beseitigt werden. Ein Bandscheibenvorfall an der Halswirbelsäule kann mithilfe einer Bandscheibenprothese ebenso therapiert werden.

Durch die Bandscheibenprothese soll die ursprüngliche Bandscheibenhöhe wieder aufgebaut und gehalten werden. Durch diesen Höhengewinn werden eingeengte Nervenbahnen wieder frei und die Wirbelgelenke gelangen in ihre ursprüngliche Position zurück. Durch den Einsatz einer Bandscheibenprothese ist es möglich, die normale dynamische Funktion der Wirbelsäule annähernd wiederherzustellen oder zu erhalten und in den meisten Fällen eine deutliche Schmerzlinderung herbeizuführen.

Bandscheibenprothese im Detail

Der Vorteil einer Bandscheibenprothese gegenüber der Versteifung einzelner Wirbelkörper liegt vor allem in der Erhaltung der Beweglichkeit. Außerdem soll die Mehrbelastung der angrenzenden Bandscheiben verhindert werden, die zum Verschleiß weiterer Segmente der Wirbelsäule führen können.

Die Wirbelsäule wird durch entfernen der defekten Bandscheibe und Spreitzung für die Bandscheibenprothese vorbereitet

Nachdem die defekte Bandscheibe entfernt wurde, wird der Bandscheibenraum mit aufgedehnt, um die Platz für die Prothese zu schaffen.

Bandscheibenprothese wird unter Röntgenkontrolle eingesetzt

Nach dem Ausmessen der passenden Grösse und Vorbereitung des Implantatbettes wird das Implantat unter Röntgenkontrolle eingesetzt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Scroll to Top