Mehr Infos

Dynamische Stabilisierung

Die Ursache von Schmerzen im Wirbelsäulenbereich rührt bei vielen alters- und abnutzungsbedingten Erkrankungen von einer gewisse Instabilität eines oder mehrerer Wirbelsegmente her. Zur Linderung der Schmerzen kann eine Versteifung dieser Wirbelsegmente notwendig sein. Da diese Versteifungsoperation aber irreversibel sind und bei manchen Patienten zu einer Überlastung der sich anschließenden Segmente führt, kann in einigen Fällen eine dynamische Stabilisierung zum Einsatz kommen.

Implantat zur dynamische Stabilisierung der Wirbelsäule

Durch die dynamische Stabilisierung soll die Überbeweglichkeit der Wirbelsäule ohne Versteifung reduziert werden, die grundsätzliche Beweglichkeit aber erhalten bleiben. Dies führt in vielen Fällen zu einer geringeren Abnutzung der Anschlusssegmente. Ein großer Vorteil ist auch die Reversibilität des Eingriff. Das bedeutet, dass das Implantat entfernt werden kann und andere Operationstechniken angewendet werden können. Aufgrund der starken Beanspruchung der beweglichen Implantate kann der Anteil von Implantatversagen und -lockerungen erhöht sein. Folgeoperationen können also manchmal notwendig sein.  

Scroll to Top